Dekorationsbild: Kursleiterin mit Teilnehmern, Gebäude einer Volkshochschule

Seite 1 von 1

freie Plätze/ Anmeldung möglich KANAREN 27° 29° N - Acht Inseln - Acht Welten - Live-Film-Show

ab Fr., 18.10., 19:30 - 20:30 Uhr in Heimgartensaal Bad Feilnbach, Gartenstr. 8, 83075 Bad Feilnbach.
Anzahl Treffen: 1 , Kosten: 14,00 €

Diese Live-Reportage berührt die Seele des Archipels im Atlantischen Ozean und ist eine Hommage an die Kanarischen Inseln. Bildgewaltig, faszinierend, emotional und informativ.
Die Kanarischen Inseln sind für Millionen Reisende aus aller Welt seit vielen Jahrzehnten ein Ort mit großer Anziehungskraft – die Inseln des ewigen Frühlings. Sonne, Strand und Meer pur. Doch die Inseln haben noch so viel mehr zu bieten. Und die Naturschönheiten sind oftmals nur einen Steinwurf von den Hotelburgen an den Küsten entfernt. Über viele Jahre hinweg hat Stefan Erdmann alle Kanarischen Inseln mit dem Ziel bereist, die Vielseitigkeit und Faszination der Landschaften aber auch das Lebensgefühl, Brauchtum und Tradition der Kanarios in Bild, Musik und Wort zu dokumentieren. Fasziniert hat ihn auch immer wieder der enge Verbund der Natur- und Kulturlandschaften, so wie die Prozessionen der Karwoche, Semana Santa, oder die farbenprächtigen Fronleichnamszüge wie auch die ausgelassenen Romerias und der Karneval. Das Lebensgefühl der Kanarios ist beispiellos und Erdmann war mit seinen Kameras bei dutzenden Fiestas mittendrin. Stefan Erdmann ist freischaffender Filmemacher mit einer ganz eigenen Handschrift. Er schafft es, den Zuschauer durch seine ruhige Kameraführung und außergewöhnliche Bildsprache sowie die einfühlsamen und gleichermaßen informativen Kommentare hautnah am Geschehen teilhaben zu lassen. Die eigens komponierte Filmmusik macht seine Filme zu einem Hör- und Seherlebnis der besonderen Art.

freie Plätze/ Anmeldung möglich Vortrag "Annette Kolb (1870-1967) - ein Jahrhundertleben"

ab Fr., 25.10., 19:00 - 21:00 Uhr in Kunstschmiede der Künstlerkolonie, Schlossstraße 1.
Anzahl Treffen: 1 , Kosten: 5,00 €

Vom deutsch-französischen Krieg bis zur Gründung der EG hat Annette Kolb alle Höhen und Tiefen der deutschen und europäischen Geschichte miterlebt. Dabei war sie nicht nur eine Kämpferin für Freiheit und Frieden, sondern auch eine Schriftstellerin von Rang, auch wenn ihre Werke mittlerweile größtenteils in Vergessengeit geraten sind.

freie Plätze/ Anmeldung möglich Heimat - Der Bedeutungswandel eines Begriffs

ab Di., 19.11., 19:00 - 20:30 Uhr in Rathaus Bad Feilnbach – Sitzungssaal, Bahnhofstr. 5, Bad Feilnbach.
Anzahl Treffen: 0 , Kosten: 8,00 €

Vortrag des Kreisheimatpflegers
Eine erste Frage lautet, wieso dieses Wort so eigentümlich deutsch ist und sich nicht direkt in andere Sprachen übersetzen lässt, vergleichbar etwa dem irgendwie verwandtem Wort "Gemütlichkeit". Das aus dem späten Mittelalter stammende Wort für "Zu Hause sein, Ort, wo man geboren ist" wird zur unhinterfragten Beschreibung all dessen, was der Mensch für die eigene Herkunft, die landschaftliche Einbettung und alltägliche Überlieferungen als konstituierende Elemente seiner eigenen Existenz voraussetzt.
Was bedeutet uns "Heimat" im globalisierten "Welt-Raum" zu Anfang des 21. Jahrhunderts? Ist nicht der ums Überleben kämpfende Globus schon längst "Heimat" wie sie der unvergessene Ur-Bayer und Umweltschützer Carl Amery verstand? Wird Europa zur "Neuen Heimat" für Millionen Menschen aus Afrika oder dem arabischen Raum, die vor Hunger, Misswirtschaft und Terror flüchten?
Diesen Fragen wird Kreisheimatpfleger Hans Michael Stratbücker nachgehen und dem Begriff "Heimatvertriebener" eine persönliche Deutung unterstellen. Aus organisatorischen Gründen bitten wir um Anmeldung bei der VHS Bad Feilnbach bis spätestens Freitag, 15.11.2019 (Tel. 08066-887570).

freie Plätze Interaktiver Vortrag "Die mystischen Rauhnächte"

ab Fr., 22.11., 19:00 - 21:00 Uhr in Kunstschmiede der Künstlerkolonie, Schlossstraße 1.
Anzahl Treffen: 1 , Kosten: 13,00 €

Die Rauhnächte, auch genannt die 12 Heiligen Nächte zwischen den Jahren, bieten wunderbare Anregungen, um die Zeit um die Wintersonnwende herum als Bereicherung zu erleben.
Wir wollen an diesem Kursabend uns mit den alten Traditionen beschäftigen, sowie nach den Wurzeln dieser forschen.
Zur Sprache kommen z.B. Lärmbräuche (wie z.B. das Christkindl Anschießen), die Perchtenläufe, das Ausräuchern von Haus und Hof, aber auch die Frage, wie manche dieser uralten bayerischen Traditionen unser heutiges Leben bereichern können?

freie Plätze Interaktiver Vortrag "Mariä Lichtmess - das Fest, das uns das Licht bringt"

ab Fr., 24.1., 19:00 - 21:00 Uhr in Kunstschmiede der Künstlerkolonie, Schlossstraße 1.
Anzahl Treffen: 1 , Kosten: 13,00 €

Mit dem 2. Februar endet an Mariä Lichtmess die Weihnachtszeit. Dieser Tag ist eines der ältesten Marienfeste.
An diesem Kursabend erfahren Sie einiges über die Geschichte des Lichterfestes. Von unseren Eltern und Großeltern kennen wir vielleicht noch Gewitterkerzen und Wachsstöckel, wissen aber oftmals schon nicht mehr, was man damit gemacht hat. Dass Lichtmess früher auch der Tag der Lichterprozessionen und Wachsmessen gewesen ist, ist kaum mehr bekannt, ebenso dass an diesem Tag Mägde und Knechte ihre Arbeitsstelle wechseln konnten. Besprochen werden aber auch z.B. der vorchristliche Ursprung des Festes, Kirchengeschichtliches, Wetterregeln, Sprüche und Bräuche zu Lichtmess, aber auch die Frage "Wie bringe ich das Licht in mein Heim?".

Seite 1 von 1

zurück zur Übersicht

freie Plätze/ Anmeldung möglich
freie Plätze/ Anmeldung möglich
fast ausgebucht
fast ausgebucht
auf Warteliste
auf Warteliste
Kurs abgeschlossen
Kurs abgeschlossen
Kurs ausgefallen
Kurs ausgefallen
Keine Anmeldung möglich
Keine Anmeldung möglich

Kontakt

Volkshochschule Brannenburg    
Rosenheimer Str. 5 
83098 Brannenburg

Tel.  08034 - 38 68
Fax. 08034 - 9061-33
Email: info@vhs-brannenburg.de

 

 

Öffnungszeiten

Während des Semesters:

Montag-Freitag: 9.00-12.00 Uhr

VHS